Samstag, März 3

Inklusion

Ich will es kurz machen. Wenn Inklusion durchgesetzt werden sollte, werden die Förderschulen(Schule für Kinder mit Behinderungen sowohl geistig als auch körperlich) geschlossen.

Das bedeutet für "normale" Schulen mehr Schüler.

Beispiel:

Ein blinder Junge sitzt mit seinem Sozialarbeiter in einer Klasse, ein Mädchen mit Leserechtschreibschwäche und noch 4 Kinder mit Matheproblemen, sitzen ebenfalls in der Klasse. Und das mit noch mindestens 15 oder 20 andern Schülern!

Wie sollen das die Lehrer hinkriegen?
Wie sollen die Schüler was lernen?
Wie sollen das die Kinder ohne und mit Problemen verstehen?

Mobbing?


Wie soll das funktionieren? Meiner Meinung nach,  wird das NIE funktionieren! Ich meine auch Kinder können manchmal grausam sein . . .

Außerdem sollte man eigentlich die Schüler FRAGEN Was sie wollen!

Lg Mirror

PS: Schreibt mir BITTE eure Meinung!
DANKE!

PPS: Ich habe mal Förderschüler gefragt . . . alle bis auf eine Ausnahme sagen NEIN!

Kommentare:

  1. Klar, Integration ist wichtig. Aber: Das kann nicht unbedingt funktionieren.
    Leserechtschreibschwache werden doch länngst in öffentliche Schulen geschickt?

    AntwortenLöschen
  2. Ja die Leute mit Leserechtschreibschwäche schon . . .Aber was ich noch dazu sagen wollte, ist dass geistig Behinderte Kinder ganz andern Unterricht machen . . .
    Ich weiß, dass die dort singen, Spiele machen usw. . .
    Und stell dir mal vor: ein behinderter Junge gibt "Geräusche" von sich . . . was denken dann denn die andern Schüler????

    Die meisten Schüler wissen nicht wirklich, glaube ich, wie sie damit umgehen sollten . . .

    AntwortenLöschen

Welcome! How are you? Übrigens ich freue mich über jeden Kommentar♥